Hilfe ist notwendig

Allein um das Hospiz aufzubauen, wird eine siebenstellige Summe benötigt. Neben Geldern der Stifter und großzügigen ersten Spenden ist weitere Unterstützung nötig.
Die Initiatoren hoffen dabei auf die Solidarität der Bevölkerung. Denn eines zeigt die Erfahrung:
Nur etwa 90 Prozent der laufenden Kosten eines Hospizes werden von den Kostenträgern finanziert – die klaffende Lücke im Budget muss jährlich über Spenden oder Eigenmittel getragen werden.

Spendenkonto

Heilig-Geist-Hospizstiftung Unna

Sparkasse UnnaKamen

IBAN: DE85443500600000133991

BIC: WELADED1UNN

Spenden Sie hier direkt online

Spendenbutton

Mitarbeiter-Spende des EK begeistert im Hospiz

Spende der MitarbeiterInnen EK

UNNA. Der Begriff war noch nicht geboren, da wurde an vielen heimischen Nähmaschinen schon fleißig daran gearbeitet: die Alltagsmasken. Auch das Evangelische Krankenhaus (EK) Unna profitierte von den engagierten Näherinnen aus Unna und erhielt gerade in der erste Corona-Phase im März/April selbstgenähten Mund-Nasen-Schutz als Spende. Dieses Geschenk war den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des EK ihrerseits eine Spende wert. Einen Scheck in Höhe von 1000 Euro überreichten sie jetzt an das Heilig-Geist-Hospiz.

„Wir haben uns unheimlich über diese große Unterstützung aus der Bevölkerung gefreut“, blickt Pflegedirektorin Anja Wordel zurück. Gemeinsam mit Dr. Barbara Ohder, der Leitenden Oberärztin der Allgemein- und Viszeralchirurgie, rief sie die Spendenaktion ins Leben: Für jede Alltagsmaske, die den Besitzer wechselte, sollte es in der Spendenbox im EK klingeln.

Zur Spendenübergabe gesellte sich neben Anja Wordel und Dr. Barbara Ohder auch die pflegerische Leitung der ersten Covid-19-Station im EK Unna, Angela Koke (v.l.). Die tolle Spende kommt in Corona-Zeiten im Hospiz noch einmal mehr besonders gut an: Leiterin Marion Eichhorn und Mitarbeiterin Katrin Doert-Brinkmann gaben den Dank der Gäste und deren nahen Angehörigen im gut ausgelasteten Haus herzlich an das Kollegen-Team des EK weiter.


EK Mitarbeitende spenden tollen Betrag für das Hospiz

Mitarbeitende des EK spenden

Unterstützung für die wertvolle Arbeit des Heilig-Geist-Hospizes leisteten jetzt die Mitarbeitenden des Evangelischen Krankenhauses (EK) Unna. Einen Scheck in Höhe von 1500 € überreichten stellvertretend für die Kolleginnen und Kollegen Pflegedirektorin Anja Wordel und der Ärztliche Direktor Dr. Wolf Armbruster. Das Geld hatten die beiden Mitglieder der Unternehmensleitung vor Weihnachten im Rahmen einer Spendensammlung in allen Abteilungen des Krankenhauses zusammengetragen. Da wurden Kitteltaschen geleert und Spardosen in den Sozialräumen der Stationen hervorgeholt. Ein Teil der Spendensumme stammt außerdem aus dem Verkauf eines Mitarbeiter-Kalenders. Für das Heilig-Geist-Hospiz nahmen Stiftungsvorsitzender Professor Dr. Klaus Weber sowie Hospizleiterin Marion Eichhorn und ihre Stellvertreterin Ina Schulz den Scheck mit Dank entgegen. 


Spende vom Berufskolleg für das Hospiz

Spende Berufskolleg Unna

„Dass junge Menschen unser Hospiz so wunderbar unterstützen, erleben wir als ganz besonders.“ Prof. Dr. Klaus Weber, Vorsitzender der Heilig-Geist-Hospizstiftung, nahm sehr beeindruckt den Spendenscheck aus den Händen von Guilia Weiß entgegen.

Die Schülersprecherin des Hellweg Berufskollegs Unna hatte gemeinsam mit Mitschülern und den Lehrenden Marcus Humm und Matthias Rodax im Rahmen eines Schulgottesdienstes für das Hospiz gesammelt. „Wir wollten gerne etwas Gutes tun, Menschen unterstützen, die Hilfe benötigen“, so die Schülerin. Da sie über eine persönlichen Kontakt die Arbeit im Hospiz kennt, schlug sie die Spende an das Heilig-Geist-Hospiz vor.

Das Ergebnis der Spendensammlung unter Schülern und Lehrern, unterstützt schließlich noch vom Förderverein, ist total beeindruckend: 500 Euro konnten so gestern im Hospiz übergeben werden. Herzlichen Dank für diesen tollen Einsatz!


Adventsspende für das Hospiz

Spende der Apotheke Coen

Kunden und Apotheker tun gemeinsam Gutes - und dafür sagt das Heilig-Geist-Hospiz von Herzen Danke! Mit der tollen Spende in Höhe von 1000 Euro überraschte (v. l.) Apotheker Dr. Matthias Coen jetzt Ina Schulz (stv. Hospizleiterin) sowie Prof. Dr. Klaus Weber (Vorsitzender des Vorstandes der Hospizstiftung). Diese Summe hatte das Team der Apotheke bei der Weitergabe der hauseigenen Kalender an die Kunden gesammelt, zudem stockte Dr. Coen das Ergebnis etwas auf. Jetzt übergab er die Spende in Form eines großen Schecks symbolisch im Hospiz. Gerade in der jetzigen Adventszeit kam dabei große Freude auf.


Bürgerstiftung setzt tolles Engagement fort:

7.800 Euro für das Heilig-Geist-Hospiz

Schon lange vor dem 1. Spatenstich hatte die Bürgerstiftung Unna für das Unnaer Hospiz Geld auf die hohe Kante gelegt – „auf dass die Stadt ein gutes Haus bekommt, in dem sich Menschen besonders umsorgt von dieser Welt verabschieden können. Das Heilig-Geist-Hospiz in der Klosterstraße – mitten in der Stadt – ist eine Herzenzangelegenheit der Bürgerstiftung und ihrer Stifterinnen und Stifter.“

Wenn es eines Beweises für diese Wertschätzung benötigt, dann ist dieser jetzt erfolgt: 7.800 Euro, zweckgebundene Spenden aus der Gartenaktion „Unna blüht auf“, aber auch Zinserträge von Stiftungsfonds, die unter dem Dach der Bürgerstiftung gemanagt werden, konnten die beiden Vorstandsmitglieder Dörte Knauf und Simone Melenk von der Bürgerstiftung Unna jetzt im Heilig-Geist-Hospiz überreichen. Für die Arbeit vor Ort nahmen Hospiz-Leiterin Marion Eichhorn, Prof. Klaus Weber (Vorsitzender) und Karin Riedel vom Vorstand der Heilig-Geist-Hospiz-Stiftung den symbolischen Scheck mit Freude entgegen.

Dazu gehört auch Geld für ein Weihnachtsessen der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die im Hospiz wertvolle Dienste am Nächsten übernehmen. Rund ein Dutzend Freiwillige unterstützen die Arbeit des 25köpfigen Teams. „Sie sind ein unverzichtbarer Baustein unserer Arbeit“, betont Marion Eichhorn. Es könnten noch mehr sein, gibt sie zu, weiß aber auch um die anspruchsvolle Aufgabe, die ohne einen vorherigen „Befähigungskurs“ nicht möglich ist. Dieser Kurs wird regelmäßig vom Ambulanten Hospizdienst Unna angeboten. „Und es ist eine wunderbare Arbeit. Denn es kommt eine so große Dankbarkeit zurück“, sagt Marion Eichhorn.

Das Haus mit seinen 10 Plätzen für schwerstkranke Menschen, die hier die letzten Wochen und Tage ihres Lebens verbringen, hat bereits eine sehr hohe Auslastung. Die Gäste kommen aus Unna und der direkten Umgebung (u.a. auch aus Holzwickede, Bönen, Hamm, Soest und Werl). Und die Hospizleisterin schätzt: „Der Bedarf wird eher noch steigen.“

Wichtig und richtig ist es, dass es im Hospiz auch einen schön gestalteten Innenhof, einen Garten und für jedes Zimmer eine kleine private Terrasse gibt. Die gesamte Außenplanung und Außengestaltung hat die Bürgerstiftung Unna über einen Gestaltungswettbewerb realisiert und auch bezahlt, wohlwissend, dass die Gäste und ihre Angehörigen die Freiluft-Plätze zu schätzen wissen werden. Die Hospiz-Gäste sind gerne im Garten, selbst im Bett können sie unter freiem Himmel das „grüne Zimmer“ genießen. Sogar Grill-Abende und Familienfeiern haben hier schon stattgefunden. „Hof und Garten sind unser zweites Wohnzimmer“, freut sich Marion Eichhorn.

„Das Unnaer Hospiz wird im Dezember erst zwei Jahre alt. Es ist längst unverzichtbar geworden in unserer Stadt“, sagen Simone Melenk und Dörte Knauf.


Danke

Familie Heumann

Wirklich nicht alltäglich ist das regelmäßige Engagement der Familie Heumann für unser Hospiz - dafür gilt es so herzlich DANKE zu sagen!

Jetzt überbrachte Christian Heumann (r.) im Rahmen eines Pressetermins ganz offiziell eine weitere Spende, die er anlässlich seines Geburtstages gesammelt hatte. Über den Wilfried-Heumann-Gedächtnis-Fonds in der Bürgerstiftung konnten hier 15.000 Euro an das Hospiz fließen. Dafür wurden Stühle und Tische für den Versammlungsraum des Hospizes gekauft. Hier finden regelmäßig die Erinnerungsfeiern für unsere verstorbenen Gäste statt. "Dieser Raum ist uns daher so wichtig", freuen sich Hospizleiterin Marion Eichhorn und Vorsitzender Prof. Dr. Klaus Weber.


Frauengemeinschaft spendet für das Hospiz

kfd-Unna spendet

Spende der kfd Unna-Königsborn

Über den Zeitraum von einem Jahr haben vor Ort die Mitglieder der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschland, genauer gesagt die kfd Unna-Königsborn, für das Heilig-Geist-Hospiz gesammelt. Durch die Kollekten in den monatlichen Gottesdiensten der kfd, dem Gemeindekaffee und Einzelspenden konnten 500 € gesammelt werden. Diese Spende übergaben Marianne Höhno und Marie-Luise Räcker an Marion Eichhorn, Leiterin des Heilig-Geist-Hospizes, sowie ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Teams. „Wir freuen uns riesig über dieses tolle Engagement“, ist Marion Eichhorn über die Spende begeistert.

Das Foto zeigt v.l.n.r.: Brigitte Pipke (Ehrenamtliche Mitarbeiterin im Hospiz), Marie-Luise Räcker, Heike Freitag (ebenfalls Ehrenamtliche), Marianne Höhno und Marion Eichhorn


„Wahnsinns“-Spende für das Hospiz

Scheckübergabe

Wenn viele Hände sehr gut ineinander greifen, kann Großartiges entstehen. So geschehen beim Katharinenmarkt Ende vergangenen Jahres, dem traditionellen Adventsbasar des Katharinen-Hospitals.

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und viele weitere engagierte Menschen haben gebastelt, Plätzchen gebacken, Adventsdeko vorbereitet, Kaffee ausgeschenkt, Tombola-Lose verkauft, Bratwürstchen gebraten und, und, und. Jetzt wurde gerechnet und gezählt und die tolle Summe von 16.000 Euro für das Heilig-Geist-Hospiz gespendet.

Ein herzlicher Dank geht an alle, die mitgewirkt haben und natürlich auch an alle Besucher und Unterstützer. Stellvertretend für die Mitarbeiter übergaben die Summe (Foto v.l.) Anneliese Florack, Britta Schott, Karin Auffenberg und Ralf Effmert jetzt an die stellvertretende Hospizleiterin Ina Schulz.


Spende der Firma Kumavision

Kumavision spendet für das Hospiz

Das nennt sich doppelte Freude: Bereits im zweiten Jahr in Folge hat die Firma Kumavision für das Heilig-Geist-Hospiz Unna gespendet. Gabriele Junge, Leiterin der Standortorganisation in Dortmund, übergab den Scheck über 1.500 Euro an Marion Eichhorn, Leiterin des Heilig-Geist-Hospizes, sowie Vertreter ihres Teams. Gerade in der Adventszeit ist die Freude über die Zuwendung bei Gästen, Angehörigen und Mitarbeitern besonders groß.


Musikalische Spende - Ein Klavier für das Hospiz

Klavierspende

Es sieht gut aus und klingt wunderbar: Das Seiler-Klavier hat einen neues „Zuhause“ im Heilig-Geist-Hospiz gefunden. Dörte Knauf (am Klavier) hat dem Hospiz das Instrument gespendet und persönlich übergeben. Hospizleiterin Marion Eichhorn (l.) und Ina Schulz (stellvertretende Leitung) nahmen das Instrument hoch erfreut in Empfang. Es war ein großer Wunsch des Teams, im neuen Gebäude an der Klosterstraße ein schönes Instrument zur Verfügung zu haben.

Das Seiler-Klavier hat eine bewegte Geschichte hinter sich. 1939 stand das Instrument in Dortmund und wurde in den Kriegsjahren nach Linz gebracht. Von dort kam es mit einem der wenigen Gütertransporte 1945 wieder zurück nach Dortmund. Von seinem Vorbesitzer sollte es nur „in wirklich gute Hände“ verkauft werden. Dörte Knauf erwarb es, um es dem Hospiz zu übergeben. Dort steht es nun bereit. Genutzt werden kann und soll es ab sofort für musikalische Impressionen für die Hospizgäste und ihre Angehörigen. Auch kleine Hausmusik-Konzerte oder ähnliches sind – je nach Möglichkeit – künftig denkbar.

Erfreut stellte das Empfangstrio gleich zu Beginn fest, dass der wohltuende Klang des Klaviers im ganzen Haus gehört werden kann und so alle Gäste – auch in ihren Zimmern – erreicht.


Hochzeit-Spende für das Hospiz

Spende Hochzeit

Eine wunderbare Idee hatten Dorothee und Dr. Rainer Schekelmann, Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie des Mariannen-Hospitals Werl  (v.l.). Anlässlich ihrer Hochzeit sammelten die Eheleute Spenden für das Heilig-Geist-Hospiz Unna. Stolze 2000 Euro übergaben die beiden jetzt an Hospiz-Leiterin Marion Eichhorn und Prof. Dr. Klaus Weber (Heilig-Geist-Hospizstiftung). Der Dank und die Freude sind groß.


CHOR INTAKT SPENDET NACH BENEFIZKONZERT

Chor Intakt spendet

Der Chor Intakt aus Unna hatte sich ein besonderes Thema für das jüngste Konzert in der Kirche St. Martin ausgewählt: „All you need is love“ lautete die Überschrift – und fand begeisterten Anklang. Rund 400 Zuschauer kamen – und spendeten reichlich. Denn die Chormitglieder hatten gemeinsam mit der Einladung auch die Bitte ausgesprochen, für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst sowie für das Heilig-Geist-Hospiz zu spenden. So konnten jetzt an Kinderhospizdienst und Hospiz jeweils 1500 Euro übergeben werden. Anette Weber (l.) vom Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst sowie Prof. Dr. Klaus Weber (r.) von der Heilig-Geist-Hospizstiftung nahmen die symbolischen Schecks der großzügigen Spenden von Reinhild Rediger (2.v.l.) und Viktoria Borucki (2.v.r.) aus dem Sprecherteam des Chors mit herzlichem Dank entgegen.


MGV Frohsinn unterstützt das Heilig-Geist-Hospiz

Spende MGV

Ein Konzert voller Gesang und mit vielen engagierten Männerstimmen des MGV Frohsinn brachte eine große Unterstützung für das Heilig-Geist-Hospiz. Die Besucher des Konzertes im Dezember spendeten reichlich: Stolze 779,71 Euro konnten jetzt Vertreter des MGV Frohsinn an Hospizleiterin Marion Eichhorn und ihr Team sowie Vertreter der Heilig-Geist-Hospizstiftung übergeben. Wir sagen von Herzen: Danke!


Kolpingsfamilie im Einsatz für das Hospiz

Spende der Kolpingsfamilie

Die Vertreter der Kolpingsfamilie Unna haben jetzt einen symbolischen Scheck übergeben, der ebenso symbolisch für das Eröffnungsjahr des Hospizes steht: das Jahr 2017.

Exakt diese Summe spendeten die engagierten Mitglieder als Unterstützung für das Heilig-Geist-Hospiz. "Wir sind dem Haus und seinem Zweck sehr verbunden. Schließlich haben viele unserer Mitglieder eine enge Verbindung und schöne Jahre und Ereignisse in dem ehemaligen Kolpinghaus erlebt", schildert Rainer Grote (l.) vom Vorstand der Kolpingsfamilie.

Für die Zukunft hat man sich zudem vorgenommen, das Hospiz stets positiv zu begleiten und zu unterstützen, betont Vorstandsmitglied Monika Metken (r.). Für dieses Engagement bedankte sich Hospizleiterin Marion Eichhorn von Herzen.


Pfadfinder für das Hospiz aktiv

Spende der Pfadfinder

Eine tolle Spende überbrachten Vertreterinnen und Vertreter des Stammes „Goten“ der St. Georgs-Pfadfinder in Unna. Im Rahmen ihrer Weihnachtsbaum-Aktion am vergangenen Samstag hatten sie einen besonders schönen Baum für das Wohnzimmer des Heilig-Geist-Hospizes ausgesucht. Dieser steht nun im neuen Haus an der Klosterstraße und sorgt für eine feierliche Atmosphäre in der kommenden Weihnachtszeit. Neben dem Baum brachten die Pfadfinder ebenfalls das Friedenslicht aus Bethlehem als Zeichen der Verbundenheit sowie eine Spende in Höhe von 200 Euro.

Hospizleiterin Marion Eichhorn (2.v.l.) sowie Vertreter der Heilig-Geist-Hospizstiftung dankten für das tolle Engagement sehr herzlich!


Spende der Firma KUMA VISION

Spendenübergabe

Eine tolle Spende für das Heilig-Geist-Hospiz kommt von der Firma „KUMA Vision“. Allein 2000 Euro übergab die Leiterin der Standortorganisation in Dortmund, Gabi Junge (m.), an Hospizleiterin Marion Eichhorn. Zudem hatten die Mitarbeiter der Dortmunder Firma noch spontan großzügig Spenden für das neue Hospiz gesammelt, die ebenfalls an das Team (mit Sozialarbeiter Udo Moenikes) weitergeleitet wurden. Wir sagen: Herzlichen Dank!


SPENDE FÜR DAS HOSPIZ

Spende des PKD

Mit einem wertvollen Scheck unterstützt der Förderverein des ambulanten Palliativnetzes Unna (PKD) das neu entstehende Heilig-Geist-Hospiz: 5000 Euro überbrachten Mitglieder des Netzes jetzt an den Vorstand der Hospizstiftung sowie an den Geschäftsführer des Hospizes. 

„Unsere Überzeugung ist, dass wir gemeinsam für die Versorgung der Patienten in der letzten Phase ihres Lebens da sein wollen. Gerade die Zusammenarbeit mit dem Hospiz wird in Zukunft zentral wichtig sein, um dieses Ziel gut zu erreichen“, betont Dr. Barbara Hegemann. 

Das Palliativnetz Unna betreut die Palliativpatienten in der Region Unna ambulant durch ärztliche und pflegerische Betreuung. Als Vorsitzende des Fördervereins übergab Dr. Hegemann gemeinsam mit PKD-Leiter Dr. Boris Hait (Palliativmedizinischer Konsiliardienst) die Spendensumme von 5000 Euro an Stiftungsvorstand Prof. Dr. Klaus Weber (r.) und Geschäftsführer Christian Larisch (l.).


Großartiges Engagement des LIONS CLUBs Unna

Spende Lions Club

Mit zwei sehr großen Zuwendungen bedachte der Lions Club Unna anlässlich des eigenen 50-jährigen Bestehens jetzt die Heilig-Geist-Hospizstiftung. 25.000 Euro übergaben die Mitglieder des traditionellen Serviceclubs direkt an die Hospizstiftung als Spende. Weitere 25.000 Euro wurden als Zustiftung in das Stiftungskapital gegeben. „Diese großartige Unterstützung ist für das wachsende Hospiz und damit für alle Menschen in Unna und der Region ein wunderbares Geschenk“, zeigt sich Prof. Klaus Weber (Vorsitzender des Stiftungsvorstandes) begeistert.

Zur symbolischen Scheckübergabe kamen Lions-Präsident Klaus Moßmeier (r.) und Incoming-Präsident Hans-Christian Haarmann (2.v.l.). Prof. Klaus Weber (2.v.r.), Karin Riedel (Mitglied im Stiftungsvorstand) sowie Christian Larisch (Geschäftsführer der Heilig-Geist-Hospiz gGmbH) dankten für das große Engagement.


Hospizstiftung dankt

Spende der Firma Langewiesche

Die Heilig-Geist-Hospizstiftung freut sich über eine besondere Spende:
Bernd Langewiesche (l.), Unnaer Unternehmer, und Tochter Christina Richter überreichten eine Spende in Höhe von 1750 Euro an Prof. Dr. Klaus Weber, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes.
Diese besondere Summe ist das Ergebnis einer besonderen Geste: Die Verwaltungs-Mitarbeiter der Firma hatten für ihren Senior-Chef zu Weihnachten gesammelt, um sich bei ihm für die gute Zusammenarbeit zu bedanken.
Aus diesem Erlös kamen 175 Euro zusammen, die Bernd Langewiesche aus großer Überzeugen mit einer zusätzlichen „0“ am Ende ausstattete und dem guten Zweck der Hospizstiftung überreichte.

Die Freude und Dankbarkeit dafür sind sehr groß!


Mitarbeiter erarbeiten 8.000 Euro

Aktive Hilfe der Mitarbeiter

Eine wunderbare nach-Weihnachts-Botschaft gibt es für das im Bau befindliche Heilig-Geist-Hospiz, das vor wenigen Tagen die Grundsteinlegung erlebte.
Stolze 8.000 Euro erarbeiteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Katharinen-Hospitals beim traditionellen Katharinenmarkt am ersten Adventswochenende. Durch Verkauf von leckeren Speisen und Plätzchen, Selbstgebasteltem und einer Tombola sowie von Ausstellern aus dem befreundeten Umfeld kam diese große Summe zustande. Die Hospizstiftung sagt von Herzen „Danke“!

Foto: Pflegedirektor Ralf Effmert (2.v.r.) übergab sehr gerne die Spendensumme von 8.000 Euro an Gerhard Balster (r.) und Prof. Dr. Klaus Weber (3.v.l.) von der Heilig-Geist-Hospizstiftung. Vom Katharinen-Hospital unterstützen der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Klaus Schlottmann, Geschäftsführer Christian Larisch und der Kaufmännische Direktor Thorsten Roy die Aktion.

Nach oben


Gesundheitsnetz spendet für das Hospiz

Spende-Gesundheitsnetz

Die Ärzte des Gesundheitsnetzes Unna haben sich entschieden, kurz vor Weihnachten der Heilig-Geist-Hospizstiftung ein wirklich wertvolles Geschenk zu überreichen. Gestern konnte der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes, Prof. Dr. Klaus Weber (m.), die Summe von 1.000 Euro für den Bau des Hospizes in der Unnaer Innenstadt von den Vertretern des Gesundheitsnetzes entgegennehmen. Dr. Wolf Eggers (l.) und Dr. Thomas Huth überbrachten mit der Spendensumme die besten Wünsche des GNU für einen weiterhin guten Verlauf des Hospiz-Baus.


Große Spende der EGV

Spende der EGV

Ein heimisches Unternehmen engagiert sich für die Bürger der Stadt Unna. Vor diesem Hintergrund haben Vorstand und Mitarbeiter der EGV sich entschieden, nach einem erfolgreichen Jahr des Unternehmens eine sehr großzügige Spende für den Aufbau des Heilig-Geist-Hospizes zu leisten. 5.000 Euro konnten jetzt die EGV-Vorstände Christian Heumann und Thomas Wallrabenstein an die Hospizstiftung übergeben. "Wir wollen die wichtige Initiative, in Unna einen guten Ort für Schwerstkranke und Sterbende zu schaffen, sehr gerne unterstützen." Die gesamte Belegschaft habe am Unternehmenserfolg mitgewirkt und auch die Spende an die Hospizstiftung gerne unterstützt. Prof. Dr. Klaus Weber, Vorsitzender des Vorstandes, dankte im Namen der Stiftung und aller künftiger Hospizgäste sehr herzlich für diese besondere Spende.

Foto: Die EGV-Vorstände Christian Heumann (l.) und Thomas Wallrabenstein (r.) übergaben eine Spende in Höhe von 5.000 Euro an Karin Riedel und Prof. Klaus Weber vom Vorstand der Heilig-Geist-Hospizstiftung.


Kunst-Stühle fürs Hospiz - eine tolle Spende

Kunsr-Stühle

Phantasievolle Kunst für einen guten Zweck

Vom "Himmlischen" bis zum "Mysteriösen", für jeden Geschmack und jede Gelegenheit war und ist etwas dabei: Diese ungewöhnlichen Namen und Bezeichnungen gehören zu Stühlen, die im Rahmen einer Jubiläums-Kunstausstellung von den beiden Unnaer Künstlerinnen Sigrid Müller (2.v.r.) und Marlies Strübbe-Tewes (2.v.l.) gefertigt wurden. Den Künstlerinnen hat es viel Freude bereitet, die Sitzgelegenheiten mit vielen Accessoires je einem Motto gemäß zu gestalten und mit Namen zu versehen. Die Stühle fanden ihre Käufer, und so sind Sigrid Müller und Marlies Strübbe-Tewes heute stolz darauf, den Erlös aus diesem Verkauf Vertretern des Vorstandes der Heilig-Geist-Hospizstiftung, Prof. Dr. Klaus Weber (Vstz.) und Karin Riedel, überreichen zu können: 520 € Kunst für einen guten Zweck.

Nach oben


BASARERLÖS FÜR DAS HOSPIZ

Spende der Elternschule

Eine sehr gute Idee hatte das Team der Elternschule des Katharinen-Hospitals jetzt, um das wachsende Heilig-Geist-Hospiz zu unterstützen. Der Erlös des Herbst-Basars wurde komplett zugunsten des Hospizes gespendet.
Prof. Dr. Klaus Weber, Vorsitzender der Heilig-Geist-Hospizstiftung, sagte dem Team um (v. l.) Kirstin Kettrup, Ursula Schmidt und Miriam Gerigk einen herzlichen Dank für die tolle Spende in Höhe von 470 Euro.


Kuchen backen für den guten Zweck

Kuchen backen für den guten Zweck

Unter diesem Motto haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hospitalverbundes Hellweg eine Aktionsreihe gestartet, in der sie sich für das Heilig-Geist-Hospiz einsetzen. Nachdem bereits die Personalabteilung Waffeln beim Mitarbeitertag angeboten hat, machten jetzt das Team der Abteilung Qualitäts- und Risikomanagement, die Mitarbeiter des Studiensekretariates Unna sowie die Mitarbeiter des Tumordokumentationsbüros Unna weiter. Sie boten „Selbstgebackenes gegen Spende“ im Foyer des Katharinen-Hospitals an. Wer Interesse und Appetit hatte, konnte hier eine leckere Zwischenmahlzeit erhalten und gleichzeitig das wachsende Hospiz unterstützen. Tolles Ergebnis: 334 Euro waren der Erlös.

Die Heilig-Geist-Hospizstiftung sagt „Herzlichen Dank“ und freut sich über jede weitere Initiative.


Große Spende für das Heilig-Geist-Hospiz

Danke Dekanate

UNNA. Eine sehr beeindruckende Spende konnte die Heilig-Geist-Hospizstiftung in Empfang nehmen: 17.500 Euro überreichten der Dechant Paul Mandelkow (Dekanat Unna) und Propst Michael Feldmann (für das Dekanat Hellweg) dem Vorstand der Hospizstiftung.

In den Dekanaten Unna und Hellweg sowie dem Dekanat Lippstadt-Rüthen hatten die Leiter der Pastoralverbünde in diesem Sommer aufgerufen, im Rahmen der Kollekte die geplanten Hospize in Unna sowie in Soest zu unterstützen. Die Resonanz der Gemeindemitglieder war sehr gut, so dass beiden Hospizprojekten jetzt eine deutlich fünfstellige Spende übergeben werden konnte.

„Uns beeindruckt das Engagement der Dekanate und natürlich insbesondere der vielen einzelnen Spender in den Kirchengemeinden. Dafür gilt es von Herzen Danke zu sagen“, betont Prof. Dr. Klaus Weber, Vorsitzender des Vorstandes der Heilig-Geist-Hospizstiftung.

FOTO (v.l.): Prof. Dr. Klaus Weber (Vorstands-Vorsitzender Hospizstiftung), Dechant Paul Mandelkow, Karin Riedel (Vorstand Hospizstiftung), Propst Michael Feldmann, Christian Larisch (Geschäftsführer)

Nach oben


Spende vom Reha-Zentrum Unna

Spende vom Reha-Zentrum Unna

Eine tolle Spende gab es für die Heilig-Geist-Hospiz-Stiftung jetzt vom Reha-Zentrum. Beim Jubliäumsfest der Einrichtung am Käthe-Kollwitz-Ring wurde Geld gesammelt für den Bau des Hospizes in Unna. 500 Euro konnte daher der Vorsitzende der Hospizstiftung, Prof. Dr. Klaus Weber (m.), von den Verantwortlichen im Reha-Zentrum mit großem Dank entgegen nehmen.


Spende für das künftige Hospiz

Spende der Apotheke Coen

Apotheker Dr. Matthias Coen hatte in der Adventszeit Kalender in beiden Standorten in der Innenstadt sowie an der Berliner Allee kostenfrei an Kunden ausgegeben – und herzlich um eine Spende für die Heilig-Geist-Hospizstiftung gebeten. Mit 2000 Euro kam ein stolzer Betrag zusammen.
Jetzt überreichte der Apotheker (l.) diese Spende an Prof. Dr. Klaus Weber, der damit erstmals – neu im Vorstand der Stiftung – einen symbolischen Scheck entgegennahm.
„Es ist mir eine riesige Freude. Der Dank geht an alle Spender. So kommen wir der Realisierung des Hospizes erneut einen Schritt näher“, so Prof. Weber.

Nach oben


Großzügige Spende der Bürgerschützen Unna

Spendenübergabe der Bürgerschützen

Helfen, fördern und dienlich sein – diesen Wahlspruch hat sich der Bürgerschützen-Verein Unna auf seine Fahnen geschrieben und hatte bereits im Jahr 2015 stolze 10 000 Euro für den Bau des Hospizes an der Kolpingstraße übergeben. Das Projekt wird alleine durch Stifter und Spender realisiert, umso glücklicher schätzte sich Prof. Klaus Weber, Vorsitzender der Heilig-Geist-Hospizstiftung, über den unerwarteten Geldsegen.

Eine 10000-Euro-Spende übergab gestern die Abordnung der Schützen mit Karsten Kahlfeld (v.l.), Franz Josephs und Bärbel Belde (r.) an Pfarrer Georg Birwer (Mitte) und Prof. Klaus Weber von der Heilig-Geist-Hospizstiftung.

Foto©Grzelak

Nach oben


Stiftung Wohlfahrtspflege NRW
Deutsche Fernsehlotterie

Vielen Dank den Förderstiftungen

StartseiteDatenschutzImpressum